Predigtvorbereitung für den Altjahresabend 2014
gehalten von: Pastor Olaf Latzel / Ev. St. Martini-Gemeinde Bremen (Schlachte)
Predigttext: Jakobus 4,14-15

Ihr wisst nicht, was morgen sein wird. Was ist euer Leben? Ein Rauch seid ihr, der eine kleine Zeit bleibt und dann verschwindet. Dagegen solltet ihr sagen: Wenn der Herr will, werden wir leben und dies oder das tun.
- Drei grundlegende Wahrheiten über Deine Zukunft -
1. Du kennst Deine Zukunft nicht!
2. Deine Zukunft ist sehr begrenzt!
3. Deine Zukunft liegt in Gottes Hand!
Gott der Herr, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist, er segne und behüte dich!
Lieder (aus: Jesus unsere Freude / Gemeinschaftsliederbuch)
1. 240,1-3 Lobe den Herren
2. 522,1-4 Jesu geh voran
3. 522,1-5 Nun aufwärts froh den Blick
Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat. (Ps 103,2)
Ich lobe Gott, den Herrn, für seine Hilfe, seinen Segen und seine Bewahrung, die ich 2014 empfangen durfte.
Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat. (Ps 103,2)
Ich lobe Gott, den Herrn, für sein heiliges und lebendiges Wort, durch daß er mir 2014 Kraft und Orientierung geschenkt hat.
Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat. (Ps 103,2)
Ich lobe Gott, den Herrn, für die lieben Menschen mit denen ich 2014 leben durfte.
Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat. (Ps 103,2)
Ich lobe Gott, den Herrn, für allen materiellen Reichtum, den ich 2014 aus seinen gnädigen Händen nehmen durfte.
Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat. (Ps 103,2)
Ich lobe Gott, den Herrn, für die 365 Tage meines Lebens, die er mir 2014 geschenkt hat.
Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat. (Ps 103,2)
Ich lobe Gott, den Herrn, für die Perspektive meines Lebens in Jesus Christus, die in aller Ewigkeit besteht.
Wir wünschen allen ein gesegnetes und gesundes neues Jahr. Möge unser Herr und Heiland uns 2015 als seine Gemeinde weiter behüten und leiten und uns immer weiter wachsen lassen im Glauben und Vertrauen zu ihm. Wir dürfen wissen, er, Jesus, ist da: daher dürfen wir dieses neue Jahr getrost aus seinen Händen nehmen. So segne und behüte unser Gott, der Vater der Sohn und der Heilige Geist.
(Der Kirchenvorstand von St. Martini)