Rogate 2016
gehalten von:Prädikant Dr. Eckhard Piegsa / Ev. St. Martini-Gemeinde Bremen (Schlachte)
Predigttext:1. Timotheus 2.1-6a

„So ermahne ich nun, dass man vor allen Dingen Bitten, Gebete, Fürbitten und Danksagungen darbringe für alle Menschen, für Könige und alle, die in hoher Stellung sind, damit wir ein ruhiges und stilles Leben führen können in aller Gottesfurcht und Ehrbarkeit; denn dies ist gut und angenehm vor Gott, unserem Retter, welcher will, dass alle Menschen gerettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen. Denn es ist ein Gott und ein Mittler zwischen Gott und den Menschen, der Mensch Christus Jesus, der sich selbst als Lösegeld für alle gegeben hat.“
Das Gebet
1. Der Vorrang und das Vorrecht des Gebetes
2. Das Ziel des Gebetes
3. Der Urgrund des Gebetes
Gott der Herr, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist, er segne und behüte Dich!
Lieder (aus: Jesus unsere Freude / Gemeinschaftsliederbuch)
1. Nr.628 Die güldene Sonne bringt Leben und Wonne
2. Nr.423 Wenn die Last der Welt dir zu schaffen macht
3. Nr.409 Danke, Herr Jesus, hab Dank, Herr, dass ich mit dir reden darf
3. Nr.408 Betgemeinde, heilge dich
3. Nr.422 Welch ein Freund ist unser Jesus