6. Sonntag nach Trinitais 2016
gehalten von:Pastor Bernd Bierbaum / Ev. St. Martini-Gemeinde Bremen (Schlachte)
Predigttext:1.Könige 17,14-16
Denn so spricht der Herr, der Gott Israels: Das Mehl im Topf soll nicht verzehrt werden, und dem Ölkrug soll nichts mangeln bis auf den Tag, an dem der Herr regnen lassen wird auf Erden. Sie ging hin und tat, wie Elia gesagt hatte. Und er aß und sie auch und ihr Sohn Tag um Tag. Das Mehl im Topf wurde nicht verzehrt, und dem Ölkrug mangelte nichts nach dem Wort des Herrn, das er durch Elia geredet hatte.
Von nichts kommt nichts?
1. Wenn es am schönsten ist, soll man aufhören
2. Abgeben macht reich
3. Abhängigkeit macht frei
Gott der Herr der Vater, der Sohn und der Heilige Geist, er segne und behüte Dich!
Lieder (aus: Jesus unsere Freude / Gemeinschaftsliederbuch)
1. Nr.495 1-4 Wer nur den lieben Gott lässt walten
2. Nr.482 1-3 So nimm denn meine Hände
3. Nr.491 1-3 Wer auf Gott vertraut
4. Nr.470 1+2 Herr, weil mich festhält deine starke Hand
5. Nr.470 3+4 Herr, weil mich festhält deine starke Hand