8. Sonntag nach Trinitatis 2016
gehalten von: Herbert Katzner, M.A. / Ev. St. Martini-Gemeinde Bremen (Schlachte)
Predigttext:Epheser 5,8-14
Denn ihr wart früher Finsternis; nun aber seid ihr Licht in dem Herrn. Lebt als Kinder des Lichts; die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit. Prüft, was dem Herrn wohlgefällig ist, und habt nicht Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis; deckt sie vielmehr auf. Denn was von ihnen heimlich getan wird, davon auch nur zu reden ist schändlich. Das alles aber wird offenbar, wenn's vom Licht aufgedeckt wird; denn alles, was offenbar wird, das ist Licht. Darum heißt es: Wach auf, der du schläfst, und steh auf von den Toten, so wird dich Christus erleuchten.
Lebt als Kinder des Lichtes
1. Kinder des Lichtes tragen andere Früchte
2. Kinder des Lichtes prüfen die Früchte
3. Kinder des Lichtes wissen um die Transparenz des Lichtes
4. Kinder des Lichtes lassen sich von Christus erleuchten
Gott der Herr der Vater, der Sohn und der Heilige Geist, er segne und behüte Dich!
Lieder (aus: Jesus unsere Freude / Gemeinschaftsliederbuch)
1. Nr.636 1-3 Hell strahlt die Sonne
2. Nr.177 1-5 Treuer Heiland, wir sind hier
3. Nr.159 1-5 Auf dein Wort will ich trauen
3. Nr.515 1-4 Die Gott lieben, werden sein wie die Sonne