10. Sonntag nach Trinitais 2016
gehalten von:Pastor Olaf Latzel / Ev. St. Martini-Gemeinde Bremen (Schlachte)
Predigttext:Apg 11,27-30
In Antiochien wurden die Jünger zuerst Christen genannt. In diesen Tagen kamen Propheten von Jerusalem nach Antiochia. Und einer von ihnen mit Namen Agabus trat auf und sagte durch den Geist eine große Hungersnot voraus, die über den ganzen Erdkreis kommen sollte; dies geschah unter dem Kaiser Klaudius. Aber unter den Jüngern beschloss ein jeder, nach seinem Vermögen den Brüdern, die in Judäa wohnten, eine Gabe zu senden. Das taten sie auch und schickten sie zu den Ältesten durch Barnabas und Saulus.
Die Andersartigkeit der Gemeinde in der Welt
1. Der andere Blick der Christen auf die Welt
2. Die andere Gemeinschaft der Christen im Gegensatz zur Welt
3. Das andere Handeln der Christen in der Welt
Ich wünsche allen einen gesegneten Gottesdienst!
Lieder (aus: Jesus unsere Freude / Gemeinschaftsliederbuch)
1. Nr.207 1-3 Gut, daß wir einander haben
2. Nr.159 1-5 Auf dein Wort will ich trauen
3. Nr.155 1-6 Herr, wir stehen Hand in Hand
Hausaufgaben
Montag4.Mo 14,1-25DonnerstagApg 15,22-41
DienstagMt 16,13-28FreitagEsr 10,1-14
Mittwoch3.Mo 4,13-21SamstagRöm 16,1-27